Mit dieser englischen Norm ist es möglich, die Dichtheit in Kubikmetern pro Stunde und Meter Fugenlänge zu prüfen, mit Ausnahme der unteren Fuge. Dies ist eine zusätzliche Anforderung auf vielen Märkten, z. B. in England, Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

DIE PRÜFUNG

Der Hauptunterschied zur europäischen Norm besteht darin, dass in dieser Norm die Leckage bei mittleren Temperaturen, dem Äquivalent von Sm-S200, nicht bewertet wird.

ANFORDERUNGEN

Die Anforderungen an Brandschutztüren für den vorbeugenden Brandschutz sind in der Regel in folgenden Dokumenten enthalten

„Her Majesty’s Government, The building Regulations 2010, Fire safety, Approved document B – Volume 1: Dwellings“;

„Her Majesty’s Government, The building Regulations 2010, Fire safety, Approved document B – Volume 2: Building other than dwellings“ (Regierung Ihrer Majestät, Bauvorschriften 2010, Brandschutz, Genehmigtes Dokument B – Band 2: Gebäude außer Wohnungen).

Unten auf der Seite finden Sie die Versionen für 2019 zur Verwendung in England. In beiden Anhängen C geht es um Brandschutztüren, die nach EN13501 oder BS 476-22 klassifiziert werden können. Im letzteren Fall werden sie als FD (Fire doors) und FD xx S bezeichnet, wobei xx für die Dauer in Minuten und S für den Rauchverschluss gemäß BS 476-31 steht.

DER BEITRAG VON CHEMOLLI FIRE

Wenn es um Prüfungen geht, stellen wir unsere Erfahrung und unser KNOW-HOW zur Verfügung.

Als Spezialisten, die sich schon immer mit dieser Art von Tätigkeit beschäftigt haben, bieten wir Ihnenumfassende Beratung i allen Phasen der Lavortests, von der Planung bis zur Dokumentation der Ergebnisse.

DIE METHODE

Das Zuhören ist die wichtigste Phase unserer Interaktion: Wir wollen, dass Sie ein Produkt entwickeln, das die Summe Ihrer Identität und Ihrer Bedürfnisse ist.

Zunächst einmal versuchen wir, Ihren tatsächlichen Bedarf, die Kanäle und Märkte, an denen Sie sich messen wollen, zu verstehen.

Dann zeigen wir Ihnen, wie der Prüf- und Zertifizierungsprozess abläuft: Wir müssen dies mit Ihnen besprechen, um Ihren Standpunkt vollständig zu erfassen. Dann stimmen wir einen Vorschlag ab, der – in Übereinstimmung mit der geforderten Leistung – Ihre Produktlinien, Ihre Produktionslinien und, soweit möglich, potenzielle Größenvorteile berücksichtigt, indem wir Produkte und Methoden verwenden, die in Ihrem Unternehmen bereits eingeführt sind.

EMPATHIE

Über die Möglichkeiten hinaus, die wir Ihnen erläutern, beraten wir Sie, was wir an Ihrer Stelle tun würden.

Wir beraten mit unserer Erfahrung, was, wie und wo getestet werden sollte. In welchem Labor soll getestet werden? In dem für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten!

DAS PROJEKT

Sobald der Schlüssel gedreht ist, erstellen wir einen Plan, der in allen Details umfassend ist. Welche Materialien und Komponenten verwendet werden sollen, ist ein wichtiger Teil unseres Dialogs, bei dem wir Sie am besten beraten können. Darüber hinaus erhalten Sie eine Kosten- und Gewichtsprognose, anhand derer Sie überprüfen können, ob Ihre Ziele erreicht werden. Wir sind überzeugt, dass wir die besten Praktiken der Branche anwenden.

UNTYPISCHE BERATER: WIR ÜBERNEHMEN DIE PRÜFUNGSTÄTIGKEIT

Ein Berater gibt Ratschläge und überlässt es dann dem Kunden, sie in die Praxis umzusetzen. Wir sind nicht so: Wir nehmen die Krawatte ab und ziehen unsere Arbeitskleidung an, wenn es nötig ist. Wir leiten die Produktion der Muster ein, wir sind beim Verkleben der Türen dabei, wir bieten Unterstützung bei der Bearbeitung und Beschlagsherstellung, wir gehen mit unseren Technikern zum Einbau der Muster im Labor und wir sind bei der Prüfung vor Ort. Wir leiten die Phase der Überprüfung der Dokumentation nach der Prüfung, erklären Ihnen die Dokumentation und stehen für alle Fragen im Zusammenhang mit dem Ergebnismanagement zur Verfügung.